Aktuelles aus dem Bürgerpark 18.06.2017

Hallo liebe Freundinnen und Freunde des Bürgerparks,
es hat sich mal wieder einiges getan rund um unseren Lieblingspark.
1.
Das Grünflächenamt wird am Dienstag den 20.6. um 17.30 am Pavillon im Bürgerpark über den aktuellen Stand der geplanten Arbeiten im Bürgerpark informieren .
Im Rahmen unserer Zusammenarbeit hat die Planerin Frau Benjamin unserem Verein schon vorher einen Einblick gegeben:

(Foto: Christian Friedrich)
Ohne zuviel vorwegzunehmen, kann man Folgendes sagen:
– Es hat sich nicht viel geändert im Vergleich zur ersten Info Veranstaltung

– Die Wege werden neu gemacht, dieses Jahr beginnen die Arbeiten, nächstes Jahr werden die Wege fertiggestellt

– Es existieren konkretere Pläne für die Pflanzen, was genau wird am Dienstag erklärt.

– Für einen Wegkreisel wurde eine schöne Lösung gefunden. Bei der Realisation kann ggfs. unser Verein unterstützen. Mehr dazu ebenfalls am Dienstag.

– Unser Impuls für die bessere Befestigung der Parkbänke wurde aufgenommen,
allerdings vorerst nur für die Pankower Seite
– Für die Schönholzer Seite Arbeiten wir noch an einem Konzept

Der Termin am Dienstag wurde uns recht kurzfristig vom Bezirk und dem Architektenbüro bekannt gegeben,
denn im Bezirksamt ist momentan recht viel zu tun was die Sanierung von Grünanlagen angeht.

Frau Benjamin ist weiterhin noch als Bauplanerin für folgende Projekte zuständig:
Den Wasserturmplatz, Den Arnswalder Platz, Den Schlosspark Buch, Den Spielplatz an der Kopenhagener Straße und weitere Grünanlagen,
deswegen freuen wir uns sehr, dass Sie die Zeit gefunden hat, unseren Verein einzubinden und zu informieren.

(Wer am Dienstag keine Zeit hat, kann uns gerne nach der Veranstaltung anschreiben und wird dann noch etwas genauer über den aktuellen Stand informiert.
An dieser Stelle möchten wir dem Bezirk nicht zuviel vorwegnehmen.)

2.
Die Gewässerqualität der Panke wurde letzte Woche im Auftrag des Senates untersucht.
Ernüchterndes Ergebnis:
Der Nährstoffgehalt in der Panke ist viel zu hoch, eine Folge des großen Anteils an Wasser aus Klärwerken in der Panke.
Hier ein Bild der Untersuchung, trotz der geringen Sauerstoffversorgung und schlechten Wasserqualität reichlich zu finden:
Bachflohkrebse und einige Strudelwürmer:

3. 
Nach erfolgreichem Frühjahrsputz:
Unter dem Motto „Machen statt Motzen“ packen wir wieder an im Bürgerpark.

Wir planen demnächst wieder eine Aktion in Abstimmung mit dem dem Bezirk , dabei können wir als Hilfsgärtner wieder das Grünflächenamt unterstützen und zeigen, dass die Bürgerinnen und Bürger in Pankow aktiv sind.
Danach trinken wir noch gemeinsam einen Kaffee im Bürgerpark, wobei wir die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger besprechen und unser Vereinsleben pflegen wollen.
Folgende Maßnahmen sind angedacht: Äste aufsammeln, Unrat aufsammeln, Wege hacken und fächern, ggf. Pflanzen setzen, Unkraut jäten, Triebe von den Linden entfernen …
Ein genauer Termin wird noch abgestimmt und dann über diesen Verteiler bekannt gegeben.
An dieser Stelle, an der Thomas und Uli schon tätig waren, ist geplant Pflanzen zu setzen:


4.
In der Nachbarschaft des Bürgerparks ist in den letzten Monaten ein schöner Naturlehrpfad entstanden,

der hat konkret nichts mit der Bürgerparkinitative zu tun, sondern mit einigen engagierten Kooperationspartnern wie dem Kinderbauernhof Pinke Panke, den Delfinwerkstätten und dem Imker Max Grüber.
Wir waren als benachbarter Verein eingeladen und freuen uns, dass hier eine Stelle die vorher der Verwahrlosung und Vandalismus preisgegeben war, einen sinnvollen Zweck bekommt und aufgewertet wurde.
Unser Bezirksbürgermeister war bei der Einweihung dabei und unterstützt auch weiterhin die Bürgerparkinitiative.

http://www.berliner-woche.de/pankow/soziales/an-der-panke-wurde-ein-inklusiver-naturlehrpfad-eroeffnet-d125031.html


5. 
Als vorbildliche Helferin des Bürgerparks stellen wir an dieser Stelle Marianne Braun vor (hier auf einem Bild von unserem Frühjahrsputz).
Aus eigenem Antrieb hat sie im Sinne unserer Initative ein Rosenbeet am Bürgerpark mittlerweile dreimal von Unrat befreit.
Die Entsorgung hat dann das Grünflächenamt übernommen.
Das war die Sommerausgabe des Pankower Park-Boten von unserem Verein Bürgerparkinitative Pankow e.V..
Bei Rückfragen, Wünschen und wenn Ihr Euch mehr einbringen wollt einfach eine Mail schreiben an:
Wir danken an dieser Stelle nochmal ganz herzlich allen Interessierten, Unterstützerinnen und Unterstützern, Kooperationspartnern und allen Vereinsmitgliedern für die tolle Arbeit und das vielfältige ehrenamtliche Engagement.

 

Posted in Archiv.